15.02.2019

Rennen auf dem SSP.

Die 2012er DTM waren am Start.

Da die Bahn stark verunreinigt durch PU Reifen war, rutschten die FZ mit C Reifen doch arg und es kam zu vielen Abflügen. Im Ersten Lauf war RÜH so angenervt, das er sein FZ am liebsten abstellen wollte. Man einigte sich auf eine Reinigung der Reifen und einen Bonus von 2 Runden. Diesen Lauf entschied aber GOF vor BHO , SÜT und RÜH.

Im zweiten Lauf dann SÜT vorne weg gefolgt von BHO und RÜH. GOF mit einem ganz schlechten Rennen - mehr als 5 Abflüge und daraus folgende Strafe und einem Unfall mit Strafe sorgten dafür das GOF mit 4 Runden Rückstand letzter wurde. SÜT in diesem Rennen mit einem Fabelbahnrekord.

Im dritten Lauf nun GOF im Zugzwang. Mit dem Crown BMW zog er von Dannen und ließ der Konkurrenz keine Chance. Nur SÜT konnte im Red Bull BMW einigermaßen mithalten. Der zuvor aufgestellte Bahnrekord wurde von GOF dann auch noch mal verbessert.

Im vierten Umlauf setzte GOF dann noch einen oben drauf. Mit dem gelben Scheider A5 pulverisierte er den Bahnrekord und fuhr erstmalig unter die 7,2sec Marke. Der Sieg war ihm in diesem Lauf nicht zu nehmen, wobei SÜT ihm das Leben ganz schön schwer machte. BHO begann nun mangels Fitness ein wenig abzubauen, konnte sich aber noch knapp vor RÜH behaupten.

Im fünften Rennen ein Kampf auf Augenhöhe. SÜT mit dem schwarzen Scheider A5 und GOF mit Red Bull BMW. Rundenlang fuhren die beiden hinter und nebeneinander her, keiner konnte sich so richtig absetzen. RÜH und ein immer mehr abbauender BHO schauten nur zu. Ein von GOF verschuldeter Crash und darauf folgender Strafe entzerrten erstmal den Zweikampf. Aber GOF fuhr wieder an SÜT heran, doch ein Überholen war nicht mehr drin. SÜT gewann diesen Lauf mit 0,1 sec vor GOF!

Vor dem letzten Rennen: SÜT mit einer Runde vor GOF. GOF mit dem Petronas AMG und SÜT mit dem BWT AMG. Aber vorne fuhr ein anderer erstmal weg - RÜH. Teilweise schon am Überrunden schlichen sich dann einige Fehler bei RÜH ein und GOF fuhr heran. GOF musste umbedingt eine Runde auf SÜT aufholen. GOF überholte dann RÜH und machte sich nun auf die Jagd nach SÜT um ihn zu überrunden. Dieses erwies sich aber als äußerst schwer - ein AMG kann ganz schön breit sein. RÜH kam aber immer wieder an GOF heran - er wollte unbedingt einen Einzelsieg. Zum Ende flog RÜH ein paar mal zu oft ab und es war nix mit dem Einzelsieg. GOF gelang es dann kurz vor Ende SÜT doch noch zu Überrunden. Nun musste wie letzte Woche wieder die Gesamtzeit die Entscheidung bringen. Letzte Woche waren es 1,2 sec zu Gunsten von SÜT gewesen. Diesmal waren es ganze 0,2 sec die diesmal für GOF entschieden. Was für ein knappes Ergebnis.

 

Standing

Holstein GP SÜT KSA RÜH BHO GOF BIE
Date Track Serie E / T Pts E / T Pts E / T Pts E / T Pts E / T Pts E / T Pts
04.01.19 SSP DTM 2008 D132 1 / 1 6 0 / 0 3 0 / 0 1 ### # 1 / 0 5 0 / 0 4
11.01.19 HORA Classic D132 3 / 0 3 ### # 0 / 0 1 0 / 0 2 3 / 1 4 ### #
18.01.19 SSP DTM 2017 D132 2 / 0 2 1 / 0 3 1 / 0 1 ### # 2 / 1 4 ### #
08.02.19 HORA LMP1 D132 3 / 1 4 ### # 0 / 0 2 ### # 3 / 0 3 ### #
15.02.19 SSP DTM 2012 D132 2 / 0 3 ### # 0 / 0 1 0 / 0 2 4 / 1 4 ### #
22.02.19 LERI DRM D132                        
Gesamt     11 / 2 18 1 / 0  6 1 / 0 6 0 / 0 4 13 / 3 20 0 / 0 4

E / T = Einzelsiege / Tagessiege

Pts = Punktvergabe nach 6 Rennen